mehr

Info für alle Hundeneubesitzer


SACHKUNDEKURS

Veranstalter :                Hundeschule Lechner

Ort :                               Alte Bundesstrasse 71,  5350 Strobl

Datum :                         27. April 2018

Uhrzeit :                        19:30 Uhr

Vortr. Tierarzt :             Dr. Peter Prinz

Vortr. Trainer :              Walter Lechner

Teilnehmerzahl :          ca. 20 Personen

Anmeldungen :             Tel.: 0676 / 3493490 oder office@hundeschule-lechner.at

Bitte um tel. Voranmeldung !

mehr
Trauerparte Walter Meinhart
Herr Walter Meinhart ist am 20.4.2018 im 68. Lebensjahr verstorben. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen!
mehr
mehr

Neue Erfahrungen, Blicke hinter die Kulissen, Porträts von Bauernfamilien, kulinarische Kostproben und Diskussionen, all das bringt die traditionelle „Woche der Salzburger Landwirtschaft“.

Die heimischen Bauern stellen Lebensmittel her, die zu den besten der Welt zählen. Die Produktionsbedingungen sind daher auf höchstem Niveau, das Tierwohl steht im Vordergrund. So sorgen die heimischen Familienbetriebe für eine besonders hohe Qualität der Lebensmittel, die von der Salzburger Bevölkerung auch sehr geschätzt wird. In der „Woche der Salzburger Landwirtschaft“ will die Landwirtschaftskammer Salzburg heimische Betriebe für alle interessierten Salzburger zugänglich machen und hat deshalb ein buntes Programm rund um die landwirtschaftlichen Themen geschaffen. Zum ersten Mal gibt es auch einen Pop-Up-Store der Salzburger Direktvermarkter und am 5. Mai den „Tag der Bauern- und Hofläden“.

Die Landwirtschaftskammer und Landwirtefamilien freuen sich auf Ihren Besuch bei der Woche der Salzburger Landwirtschaft.


mehr

Die Ergebnisse der Landtagswahl können über den LINK der Landesseite abgerufen werden. Zusätzlich erhalten Sie in der Beilage die Ergebnisse in tabellarischer Form für die einzelnen Sprengelergebnisse und das Gesamtergebnis in der Gemeinde Sankt Gilgen.

mehr
Jahresrechnung 2017 beschlossen

Die Gemeindevertretung befasste sich in der am 19.4.2018 stattgefundenen öffentlichen Sitzung mit der Jahresrechnung 2017.

Diese wurde eingehend von der Leiterin der Finanzverwaltung, Dagmar Wallner, erläutert und die Entwicklungen anschaulich präsentiert. Die Gemeindevertretung fasste, nachdem auch durch den Überprüfungsausschuss das Rechenwerk ohne Einwände zur Kenntnis genommen wurde, den einstimmigen Beschluss, die Jahresrechnung 2017 in der vorgelegten Form und Fassung zur Kenntnis zu nehmen und bestätigte damit die im Jahr 2017 getätigten Einnahmen und Ausgaben der Gemeinde. Nähere Informationen können Sie der angeschlossenen Präsentationsunterlage entnehmen.

Wir weisen in diesem Zusammenhang auch auf die Plattform Offener Haushalt hin, welche österreichweit einen Vergleich für die teilnehmenden Gemeinden ermöglicht. https://www.offenerhaushalt.at/gemeinde/sankt-gilgen . Die aktuellen Werte werden in nächster Zeit eingespielt werden.

Weiters gibt es noch eine von der Statistik Österreich für alle Gemeinden aufbereitete Statistik auf der Seite des Österr. Gemeindebundes:  http://www.gemeindefinanzen.at/

mehr
Neues für die Jugend - Akzente Newsletter 18.04.2018

Der aktuelle Akzente Newsletter gibt eine Übersicht über die aktuellen Themen unserer Jugend !

mehr
Biotonnenwaschung ab Mai 2018

Neues Hygieneservice im Sommerhalbjahr (Mai-Oktober):

Wir freuen uns, dass die Biotonne im Sommerhalbjahr bei jeder zweiten Entleerung auch sauber gewaschen wird.

Die Firma Reststofftechnik wird zunächst mit einem modernen Leihtestfahrzeug in der Zeit von Anfang Mai bis Ende Oktober bei jeder zweiten Entleerung, also 14-tägig eine Biotonnenwaschung vornehmen (in dieser Zeit erfolgt eine wöchentliche Entleerung der Biotonne).

Dieses zukunftsweisende Service wird im Jahr 2018 im Testbetrieb (Leihfahrzeug) automatisch vorgenommen und braucht nicht extra angemeldet/beantragt werden.

Mit diesem Hygieneservice während der Sommermonate wird ein weiterer Anreiz zur Teilnahme am System Biotonne geboten. Dadurch kann es zu zeitlichen Verzögerungen bei der Abfuhr kommen, daher bitte um Verständnis, falls hier aus logistischen Gründen die üblichen Zeiten nicht zur Gänze eingehalten werden sollten.

Eine weitere Bitte unseres Entsorgers ist es, in dicht verbauten Bereichen den Abholstandort der Abfallbehälter gemeinsam mit einem Grundnachbarn abzusprechen, damit können 2 Haushalte in einem Vorgang bedient werden und entfallen unnötige Anfahr- und Bremsvorgänge.

Information zum System Biotonne:

Der „Gebührenspargedanke“ als Grund für einen Verzicht auf die Biotonne ist in dem Fall nur sehr bedingt wirksam. Die Abfallgebühr ist als „Gesamtpaket Vollentleerung“ (Restmüll & Biotonne) kalkuliert.

Die Gemeinde ist gesetzlich verpflichtet das System Biotonne anbieten. Wer dezidiert darauf verzichtet, muss die anfallenden Bioabfälle nachweislich ganzjährig und ordnungsgemäß (auf der eigenen Liegenschaft) kompostieren. Dafür wird ein geringfügiger Gebührenabschlag gewährt.

Der Kompostbehälter schließt die Biotonne nicht aus. Er kann durchaus eine ideale Ergänzung sein!

Weitere Infos/Fragen/Auskünfte:

Gemeindeverband AUFO, Gf. Franz Kendler, Tel.: 0664/1007264, aufokendler@umwelt.salzburg.at

mehr

Kinderrechtspreis wird zum 7. Mal vergeben  – JETZT einreichen!

Aufgepasst! Ab sofort können Projekte für den 7. Salzburger Kinderrechtspreis eingereicht werden.

Die Welt zu einem besseren Ort zu machen, an dem ALLE Kinder die gleichen Chancen haben, das ist glücklicher Weise das Ziel zahlreicher Initiativen, Vereine, aber auch Einzelpersonen. Weil dem, was vielerorts auf die Beine gestellt wird, aber oft viel zu wenig Beachtung geschenkt wird, holt das Veranstaltungsteam aus akzente Salzburg, Verein Spektrum und der Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg jene Projekte vor den Vorhang, die die Umsetzung der Kinderrechte vorantreiben.

Aber sind in Österreich und Salzburg nicht längst alle Kinderrechte umgesetzt?

Nein!!!

Österreich war zwar eines der ersten Länder, das die 54 Artikel der UN-Kinderrechtskonvention unterzeichnet hat, an der Umsetzung hapert es aber. Beispielsweise ist Österreich im OECD-Vergleich das Land, in dem am meisten SchülerInnen im Laufe ihrer Schullaufbahn Opfer von Mobbing werden. Ebenfalls den zweifelhaften ersten Platz belegt Österreich bei der Zahl der rauchenden Teenager. Die immer wieder geplante Deckelung der Mindestsicherung wiederum geht auf Kosten der ärmsten Kinder. Es gibt also genug zu tun!!!

Einfach einreichen

Wer sich also selbst in einem Projekt engagiert oder von einem tollen Projekt weiß, kann dieses Projekt unter www.kinderrechte-salzburg.at in den Wettbewerb schicken.

Die Einreichung ist einfach und dauert nicht länger als 15 Minuten!

Die Einreichfrist ist der 15. Juli 2018.

Mitmachen können:

-        Kinder, Jugendliche & Erwachsene

-        Schulklassen & Vereine

-        Wirtschaftsbetriebe & Institutionen

Welches Kinderrecht der insgesamt 54 Artikel im Projekt herausgegriffen wird, bleibt jedem selbst überlassen. Schließlich ist jedes Kinderrecht für sich wichtig und entfaltet doch nur gemeinsam mit den anderen Kinderrechten seine volle Kraft.

Sonderpreis für “Kulturelle Beteiligung“

Besonderes Augenmerk legt das Veranstaltungsteam dieses Jahr auf Projekte, die die kulturelle Teilhabe fördern. Schließlich sind …

-        … das Recht, sich mit anderen Kindern zusammenzutun,

-        das Recht auf Teilnahme am künstlerischem Leben

-        und das Recht auf kindgerechte Information

in der Kinderrechtskonvention verankert. In diesem Bereich wird 2018 ein eigener Preis verliehen.

Wer gewinnt den Preis?

Wer den 7. Salzburger Kinderrechtspreis am 15. November 2018 gewinnen wird, steht jetzt noch in den Sternen. Was aber jetzt schon fix ist, ist, dass eine Kinder- und eine Erwachsenenjury darüber entscheiden werden.

Schließlich gilt: Kinder haben das Recht auf Mitsprache in allen sie betreffenden Belangen!

Einreichungen & Infos:

www.kinderrechte-salzburg.at 


Bild: Das Kinderrechtspreis-Team freut sich auf viele Einreichungen!

v. li. Alexander Mitter (GF akzente Salzburg), Veronika Weis,(kija Salzburg), Antonia Feichtenschlager (Verein Spektrum), Andrea Holz-Dahrenstaedt (Salzburger Kinder- und Jugendanwältin), Thomas Schuster (GF Verein Spektrum)

Rückfragen:
Mag.a Veronika Weis, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
veronika.weis@salzburg.gv.at, 0662-430 550-3232, 0664-8284 285

mehr
Programmvorschau Kindergarten und Krabbelgruppe April 2018

Die aktuelle Programmvorschau für den Kindergarten und die Krabbelgruppe entnehmen Sie bitte den Anlagen.

mehr
Erbhof, das ist Ehrensache - Auszeichnung an Fam. Laimer - Bartlgut in Stockach verliehen

Der Familie Laimer/Hödlmoser - Bartlbauerngut in Stockach/Abersee - wurde am 9.4.2018 von LR Josef Schwaiger die Auszeichnung "Erbhof" verliehen.

Die Gemeinde schließt sich dieser Auszeichnung mit Freude an, dankt für das seit dem Jahr 1812 generationenübergreifende  Wirken und die wichtige Pflege sowie nachhaltige Bewirtschaftung der Landschaft und gratuliert herzlich !

Foto: LM Franz Neumayr

Lesen Sie in der Salzburger Landeskorrespondenz

mehr
Neues für die Jugend - Akzente Newsletter April 2018
Der Akzente Newsletter gibt eine Übersicht über die aktuellen Themen unserer Jugend !
mehr
Kindersachenbörse 2018

Liebe Eltern,
eine gute Nachricht für alle Familien: Die Kindersachenbörse der Salzburger Arbeiterkammer und des Österreichischen Gewerkschaftsbundes ist wieder da. Und heuer machen wir Station in allen Bezirken (5.Mai 2018 in der Stadt Salzburg).

Verkaufstische können bereits jetzt unter folgenden Link reserviert werden: https://sbg.arbeiterkammer.at/service/kindersachenboerse/AK-_OeGB-Kindersachenboerse_2018.html

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Mag.a Ines Grössenberger unter +43 (0)662/8687-332 oder ines.groessenberger@ak-salzburg.at gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Kindersachenbörsen (Kleidermärkten) siehe https://kinderkleidermarkt.jimdo.com/


mehr
Unter diesem LINK können Sie jeweils die aktuellen Verlautbarungen des Forums Familie für den Bezirk Flachgau abrufen.

mehr
mehr

Das Salzburger Bildungswerk organisiert kostenlos Weiterbildungen für alle Freiwilligen und gemeinnützigen Vereine.

ExpertInnen vermitteln regional in kompakten Abendveranstaltungen Basiswissen für die örtliche Vereinsarbeit.

Bei Bedarf können sich Vereine mit Fortbildungswünschen an des Salzburger Bildungswerk oder an die örtliche Bildungswerkleitung wenden.

 

Aktuelle Veranstaltungen:

Veranstaltungsrecht, 17. April 2018, Weißbach bei Lofer

Risiko Ehrenamt, 10. April 2018, Neumarkt

Datenschutz-Grundverordnung, 23. April 2018, Radstadt

Datenschutz-Grundverordnung, 26. April 2018, Mattsee

 

Mehr Infos :    Alexander Glas 0662 872691 13 alexander.glas@sbw.salzburg.at


bis 31.3.2108 http://www.gemeindeentwicklung.at/aktivitaeten/vereinsakademie/  ab 1.4.2018 https://www.gemeindeentwicklung.at/projekte/vereinsakademie/

 

mehr
Ehrungsfestakt für verdienstvolle Sankt Gilgener Funktionäre der Sbg. Wasserrettung

Seit 60 Jahren sorgt die Salzburger Wasserrettung für Sicherheit auf und in Salzburgs Gewässern. Erstmals seit ihrem Bestehen fand nun ein Ehrungsfestakt in der Salzburger Residenz statt. Dabei zeichnete Landeshauptmann Wilfried Haslauer Mitglieder der Landesgruppe Salzburg der Wasserrettung aus.

Die Feuerwehr- und Rettungs-Medaille für 25-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Rettungswesens haben u.a. aus den Händen von Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer erhalten:

Herr Ortsstellenleiter Peter Robert Greschner
Herr Rudolf Pichler

"Mit ihrem großen freiwilligen Engagement haben Sie wesentlich dazu beigetragen, die Salzburger Wasserrettung zu jener schlagkräftigen Organisation auszubauen, wie wir sie heute kennen und schätzen", sagte Haslauer.

Die Salzburger Wasserrettung verfügt über insgesamt 21 Ortsstellen und 400 aktive Einsatzkräfte, 23 Boote und zwei Hochwasserboote. 

Herzliche Gratulation sowie vielen Dank an die Geehrten auch seitens der Gemeinde Sankt Gilgen !

fotos: LMZ Franz Neumayr 

mehr
Durch das Land Salzburg wurden die Informationsbroschüren und Folder zum Thema Rechtsberatung für Frauen, Gleiches Rechte für Beide u.a. aktualisiert und zum Download zur Verfügung gestellt.
mehr
Neophyten - Bedrohung für unsere Pflanzenwelt

Vor Beginn der Vegetationsphase dürfen wir auf wichtige Informationen zu diesem Thema hinweisen:

Was sind Neophyten ? 

Von den rund 4.000 Gefäßpflanzen in Österreich gelten ca. 1.100 als eingeführte Pflanzen (= Neophyten). Gefahr geht von den so genannten invasiven Neophyten aus. So werden im Naturschutz gebietsfremde Pflanzenarten bezeichnet, die unerwünschte Auswirkungen auf andere Arten, Lebensgemeinschaften oder Biotope haben. Sie können z. B. in Konkurrenz um Lebensraum und Ressourcen zu anderen Pflanzen treten und diese verdrängen. Invasive Neophyten können auch ökonomische (z. B. als unerwünschtes Beikraut) oder gesundheitliche Probleme verursachen. Problemarten sind zum Beispiel das Drüsige Springkraut, der Riesen-Bärenklau, der Japan-Staudenknöterich und die Goldrute. Im angeschlossenen Merkblatt werden diese vier Arten kurz beschrieben und über mögliche Bekämpfungsmaßnahmen informiert.

Grundsätzlich ist zu beachten, dass die Verbrennung des Pflanzenmaterials außerhalb von Anlagen gemäß § 3 des Luftreinhaltegesetzes verboten und daher nur in genehmigten Müll- verbrennungsanlagen möglich ist.

Wo bekomme ich zusätzliche Informationen?

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt der Salzburger Landesregierung Natur- und Umweltschutz, Gewerbe

Tel. 0662/8042/5514 

andreas.hofer@salzburg.gv.at


mehr
Frühjahrsprogramm 2018

Hier können Sie das jeweils aktuelle Programm einsehen und auch direkt Ihre Anmeldung vornehmen.                      

Anmeldungen für alleKurse erforderlich:

Dagmar Wallner, Gemeindeamt St. Gilgen,

Tel.: 06227/2445-75, Fax: 06227/8175, email: kassa@gemgilgen.at

  

Mit leichter Kost durch den Frühling

 Der Frühling hat viel zu bieten. Aus der bunten Vielfalt an Frühlingsgemüse bereiten wir ein leichtes dreigängiges Menü zu, das genussvoll schmeckt. Anschließend verkosten wir das Menü.

Mitzubringen: Schürze, Behälter für Kostproben

 

Kursleitung:               Julia Seeleitner, BA in Sozial- und Gesundheitsmanagement, diplomierte Ernährungstrainerin

Ort:                             Küche der Neuen Mittelschule St. Gilgen

            Termin:                      Samstag, 7. April 2018, 9.30 Uhr (ca. 3 Stunden)

            Kursbeitrag:             € 39 inkl. Kursunterlagen und Lebensmittel

 

Gesunde Frühstücksvariationen

 

Ein guter Start in den Tag beginnt mit einem ausgewogenen, abwechslungsreichen Frühstück. Oft fehlen uns dazu die passenden Ideen. In diesem Kochkurs wird die Vielfältigkeit an kalten so wie warmen Frühstückvarianten gezeigt.  

 

Kursleitung:               Julia Seeleitner, BA in Sozial- und Gesundheitsmanagement, diplomierte Ernährungstrainerin

Ort:                             Küche der Neuen Mittelschule St. Gilgen

            Termin:                      Samstag, 5. Mai 2018, 9.30 Uhr (ca. 2 Stunden)

            Kursbeitrag:             € 26 inkl. Kursunterlagen und Lebensmittel

 

Kleine Köche ganz groß – gesund & gut

 

Dieser Kochkurs richtet sich an 7 bis 11 Jährige, die gerne schneiden, kochen und probieren. Gemeinsam bereiten wir ein dreigängiges Menü zu, das wir dann gemeinsam verspeisen werden.

Mitzubringen: Schürze

 

Kursleitung:               Julia Seeleitner, BA in Sozial- und Gesundheitsmanagement, diplomierte Ernährungstrainerin

Ort:                             Küche der Neuen Mittelschule St. Gilgen

            Termin:                      Samstag, 21. April 2018, 9.30 Uhr (ca. 3 Stunden)

            Kursbeitrag:             € 39 inkl. Kursunterlagen und Lebensmittel 

 

Supervision für Mütter

 

Mit Neugierde und Gelassenheit an den Entwicklungsphasen meines Kindes wachsen

 

Kursleitung:               Barbara Reitsamer, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin mit Schwerpunkt Erziehungsberatung, Supervision und Coaching

Ort:                            St. Gilgen, Plombergweg 45/Top 35

                                    Beginn:          Dienstag, 13. März 2018 von 19.00 - 21.30 Uhr

            Kursbeitrag:              € 90 – 3 Abende

 

Ich - Stärkung

 

Wertschätzender Umgang in der Gruppe – guter Umgang mit Gefühlen – Grenzen setzen und achten – sich einfach wohlfühlen.

Für Kinder von 6 bis 8 Jahren

 

Kursleitung:               Barbara Reitsamer, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin mit Schwerpunkt Erziehungsberatung, Supervision und Coaching

Ort:                            St. Gilgen, Plombergweg 45/Top 35

                                    Beginn:          Donnerstag, 15. März 2018 von 15.00 - 16.30 Uhr

            Kursbeitrag:              € 90 – 5 Nachmittage

 

Die Gesunde Gemeinde unterstützt jedes Kind mit € 20

 

Werde geistig und körperlich STARK durch

„Kickboxen“

 

Du willst etwas für deine Fitness tun, Selbstverteidigung lernen, nette Leute kennen lernen?

Dann schau vorbei und werde Teil unseres Teams. Das abwechslungsreiche Training ist geeignet für jung und alt. (ab 12 Jahre....)

Es wird von unserem erfahrenen und staatlich geprüften Trainerteam geleitet. Beweglichkeit, Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordinationsfähigkeit gepaart mit Disziplin, Mut, Ehrgeiz und Taktik werden bei dieser modernen Kampfsportart gefragt.

 

Kursleitung:               Martin Jevsinek, 4. Meistergrad Schwarzgurt, Landestrainer Salzburg, Europameister 2006,

Isabella Oberhauser, staatl. geprüft. Basic Instructor, Schwerpunkt K1 Vollkontakt Kickboxen

Ort:                             Turnhalle der Volksschule St. Gilgen

                                    Termin:          jeden Dienstag und Donnerstag ab 6. März 2018

                                               von 19.00 - 21.00 Uhr

            Kursbeitrag:              € 170,00 für Erwachsene

                                               € 120,00 für Schüler/Studenten

                                               jeweils pro Semester

 

Lu Jong, Tibetisches Heilyoga

 

Lu Jong ist eine 8000 Jahre alte Bewegungslehre. Die Körperübungen wurden entwickelt, um unsere Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Mit den Übungen können wir Heilungsprozesse unterstützen, negative Emotionen überwinden und unsere Energie steigern!

Mitzubringen: Matte, Sitzkissen, bequeme Kleidung

 

Kursleitung:               Gertrude Weber, zertifizierte Lu Jong Lehrerin

Ort:                             Bewegungsraum im Kindergarten St. Gilgen

            Beginn:                       Mittwoch, von 19.00 – 20.30 Uhr, Einstieg jederzeit möglich

            Kursbeitrag:             € 7 – pro Einheiten 

Pilates mit Ball

 

Pilates ist ein effektives Muskeltraining zur Kräftigung der tiefliegenden Bauchmuskulatur, des Lendenwirbelbereiches, der Gesäßmuskulatur und dieser dient der Stabilisation des gesamten Beckenbodens!

Kursleitung:               Burgi Wallner, Dipl. Yoga und Pilateslehrerin

Ort:                             Turnhalle der Volksschule Abersee

            Beginn:                       Donnerstag, 1. März 2018 von 18.30 – 19.30 Uhr

            Kursbeitrag:             € 90 – 10 Einheiten

            Bei Buchung beider Kurse Pilates und Yoga gibt es einen Preisnachlass von € 30,00

  

Yoga

 

Durch Entspannungs-, Atem- und Körperübungen führt Yoga zurück zur Inneren Kraftquelle!

 

Kursleitung:               Burgi Wallner, Dipl. Yoga und Pilateslehrerin

Ort:                             Turnhalle der Volksschule Abersee

            Beginn:                       Donnerstag, 1. März 2018 von 19.40 – 20.40 Uhr

            Kursbeitrag:             € 90 – 10 Einheiten

            Bei Buchung beider Kurse Pilates und Yoga gibt es einen Preisnachlass von € 30,00

 

 

Autogenes Training

 

Durch eine altbewährte Methode gelingt das Erreichen von innerer Ruhe und Gelassenheit in allen Lebenslagen, sowie eine positive Lebenseinstellung! Durch Meditation und gezielten Atemübungen werden Stress und Verspannungen abgebaut. Körperliche und seelische Blockaden können gelöst  werden!

Mitzubringen sind bequeme Kleidung, warme Socken und eventuell eine Decke

 

Kursleitung:               Burgi Wallner, Dipl. Mentaltrainer – Autogenes Training

Ort:                             Bewegungsraum Kindergarten St. Gilgen

            Beginn:                       Dienstag, 6. März 2018 von 19.00 – 20.00 Uhr

            Kursbeitrag:             € 50 – 6 Einheiten

 

 

Schulfit mit LILLI der Schulmaus

Kreativitätsförderung für Volksschulkinder

 

Die Kreativitätsförderung „Schulfit mit LILLI“ ermöglicht Ihrem Kind, gestärkt mit Spaß und Freude die Schulzeit zu erleben.

Kursleitung:               Barbara Oßberger, Dipl. Lebensberaterin,

Dipl. Mal-& Gestaltungstherapeutin, Kreativtrainerin, Künstlerin

Ort:                             Werkraum der Volksschule St. Gilgen

            Beginn:                       Donnerstag, 15. März 2018, 14.00 - 15.30 Uhr     

            Kursbeitrag:             € 100 inkl. Material – 5 Termine

 

Die Gesunde Gemeinde unterstützt jedes Kind mit € 20

      

Workshop

 „Aufblühen, erstrahlen und meine Mitte finden in Farbe und Form“

 

In diesem Workshop erspüren wir die Kraft der Farben und Materialien. Diese sind uns wertvolle und kreative Begleiter um in unsere Mitte zu kommen und Ruhe und Ausgeglichenheit zu verspüren. In Berührung kommen mit den Farben und Formen die uns berühren.

Kursleitung:               Barbara Oßberger, Dipl. Lebensberaterin,

Dipl. Mal-& Gestaltungstherapeutin, Kreativtrainerin, Künstlerin

Ort:                             Kunstatelier im Kloster Gut Aich

            Termin:                      Samstag, 17. März 2018, 13.30 - 19.30 Uhr           

            Kursbeitrag:             € 97 pro Person (inkl. Material)

 

Workshop

„Hilfe, WIR sind in der Pubertät!“

 

Kreativer "Erste-Hilfe Koffer" für Eltern in stürmischen Zeiten

In der Pubertät sind nicht nur die Jugendlichen im Ausnahmezustand. Besonders Sie als Eltern sind in dieser spannenden Umbruchszeit gefordert. In diesem Workshop lernen Sie kreative Hilfestellungen kennen, die Ihnen helfen mit Gelassenheit, Humor und Liebe loslassen zu lernen und Ihre Kinder ins junge Erwachsenenalter zu begleiten.

 

Kursleitung:               Barbara Oßberger, Dipl. Lebensberaterin,

Dipl. Mal-& Gestaltungstherapeutin, Kreativtrainerin, Künstlerin

            Ort:                             Kunstatelier im Europakloster Gut Aich

Termin:                      Samstag, 26. Mai 2018 von 13.30 - 19.30 Uhr                                                                            

            Kursbeitrag:             € 97 pro Person (inkl. Material)

 

VORTRAG

 „Kratzen, beißen, treten. Richtiger Umgang mit aggressiven Verhalten im Kindesalter“

 

Die kindlichen Ausdrucksformen, um sich bei Gleichaltrigen durchzusetzen, sind in den ersten Lebensjahren noch sehr körperlich, da Sprache erst in Entwicklung ist.
Kleinkinder probieren im Sozialverhalten Möglichkeiten aus, die ihnen auch ohne Sprache zur Verfügung stehen. Dabei kommt es oft zu Konflikten.

Wir setzen uns mit folgenden Fragen auseinander:
- Welche Aggressionen haben Kleinkinder und wozu sind sie gut?
- Was braucht das Kind an Begleitung um sich angemessen ausdrücken zu lernen?
- Was ist für Eltern hilfreich?

Referentin:                Mag. Evelyn Stell

Ort:                             Musikraum der Neuen Mittelschule St. Gilgen, Seiteneingang

            Wann:                         Mittwoch, 14. März 2018, 19.30 Uhr

            Kursbeitrag:             freiwillige Spenden

 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Eltern-Kind Zentrum St. Gilgen und dem Kindergarten St. Gilgen statt.

Hier können Sie das jeweils aktuelle Programm einsehen und auch direkt Ihre Anmeldung vornehmen.  Sie haben die Möglichkeit einer ONLINE-Anmeldung - bitte geben Sie unter "Firma/Gemeinde" den Kursnamen an!

mehr
Neue Broschüre "Eltern und Kind"
Im Land-Versand ist eine neue Broschüre über die gegenseitigen Rechte von "Eltern und Kind" erschienen.

Downloadlink

mehr
SPERRE Burggrabenklamm - akute Steinschlaggefahr !!
Infolge akuter Steinschlaggefahr musste die Burggrabenklamm, ein beliebtes Ausflugziel und Naturdenkmal, mit sofortiger Wirkung auf unbestimmte Dauer gesperrt werden.
mehr

Für die Familie ist in Zeiten wie diesen - also immer - eine Information über mögliche Unterstützungen von großer Bedeutung. Durch das Land Salzburg wird in Zusammenarbeit mit der Familienberatung ein immer aktueller Link auf die Informationsseite des Landes angeboten. Hier können Sie die aktuelle Broschüre nachlesen bzw. auch downloaden und so wertvolle Informationen zur Aufbesserung der Familienkassa erhalten.Damit steht Ihnen eine stets aktuelle Übersicht von Finanzhilfen online zur Verfügung. Die Inhalte werden jedes Quartal aktualisiert - es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.

mehr
Das Land Salzburg bietet mit den Informationsbroschüren für die Sozialen Belange eine wertvolle Hilfestellung für die Fragen des täglichen Lebens, aber auch für ganz spezielle Situationen. Hier können Sie jederzeit von 0-24 Uhr Rat und Hilfe holen sowie die zuständigen Ansprechpartner erfahren.
mehr