Amtstafel

Amtstafel - Aktuelle Informationen

Wir weisen darauf hin, dass diese Seite nur INFORMATIONSCHARAKTER hat und die rechtlich verbindliche Verlautbarung nach wie vor durch Anschlag an der AMTSTAFEL im RATHAUS der GEMEINDE ST.GILGEN erfolgt. Wir sind bemüht, diese Seite regelmäßig zu warten, sodass alle an der Amtstafel angeschlagenen Informationen möglichst zeitgleich verfügbar sind.

mehr
Feuerwerksabschuss am 17.11.2018 - Ischlerstraße (CasaM)
mehr
AK Wahl Salzburg 2019 - Auflage Wählerliste, Kundmachung
mehr
Bauverhandlungen am 29.11.2018 - Kundmachung
mehr
Gemeindevertretungssitzung am MITTWOCH 21.11.2018 - Kundmachung
mehr
Finanzausschuss-Sitzung am 20.11.2018 - Kundmachung
mehr
Einbietemöglichkeit für Landwirte gemäß den Bestimmungen des Salzburger Grundverkehrsgesetzes (GVG) 2001 idgF, EZ 133 GB 56109 Unterburgau, Gst. 69/9, 78/4 und 78/5, Fl. 10.798 m²

Die Grundverkehrskommission für den politischen Bezirk Salzburg-Umgebung gibt gemäß § 29 Abs. 4 Salzburger Grundverkehrsgesetz 2001, LGBl.Nr. 9/2002, bekannt, dass beim nachstehend bezeichneten Rechtsgeschäft eine Einbietemöglichkeit für Landwirte besteht:
RECHTSGESCHÄFT:  KAUFVERTRAG
VERÄUSSERER:        Unterburgau Liegenschaftsverwaltungs GmbH, 5020 Salzburg, Mozartplatz 4
GEGENSTAND:         EZ 133 GB 56109 Unterburgau, Gst. 69/9, 78/4 und 78/5, Fl. 10.798 m²
GEGENLEISTUNG:     KP € 7.500,00
In die Unterlagen über das Rechtsgeschäft kann jedermann in der Geschäftsstelle der Grundverkehrskommission, das ist in der Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung, Karl-Wurmb-Str. 17, 5020 Salzburg, EG, Zi.Nr. CE13, grundsätzlich während der Amtsstunden Montag – Freitag von 08,00 – 12:00 Uhr, Einsicht nehmen.
Ist ein Landwirt gemäß § 4 Abs. 3 Zif. 2 lit. c Salzburger Grundverkehrsgesetz 2001 bereit und imstande, das Recht zum ortsüblichen Preis und ansonsten zu den gleichen Bedingungen wie im vorliegenden Rechtsgeschäft zu erwerben, so ist diese Bereitschaft als verbindliches Angebot, in annahmefähiger Form, dem Veräußerer, Verpächter und dergleichen gegenüber zu erklären und der Grundverkehrskommission zur Kenntnis zu bringen. Sie hat gegenüber dem Veräußerer und der gleichen bis zum Ablauf einer einmonatigen Frist, nach Erlassung der wegen ihres Vorliegens versagenden Entscheidung der Grundverkehrsbehörde, die Wirkung eines verbindlichen
Angebotes.
Sind außer dem Kaufpreis o. dgl. genannten Nebenbedingungen nur vom Rechtserwerber persönlich oder in wirtschaftlicher Weise zu erbringen, so ist die Bereitschaft, zu gleichen Bedingungen das Recht zu erwerben, auch dann als gegeben anzusehen, wenn diese Nebenbedingungen im Angebot bezeichnet sind, hierfür die Leistung eines angemessenen Geldausgleiches angeboten wird und dessen Annahme für den Veräußerer, Verpächter o. dgl. zumutbar ist.

mehr
Verfahren zur Aufstellung und Änderung von Flächenwidmungsplänen gleichzeitig mit der Änderung von Bebauungsplänen - Brigitte Winkler, Gdst. 346/13 KG St. Gilgen

Gemäß § 65 Abs. 3 des Salzburger Raumordnungsgesetzes 2009 - ROG 2009, LGBI. Nr. 30/2009 i.d.g.F. wird kundgemacht, dass der Entwurf der  Flächenwidmungsplan-Änderung und Änderung des Bebauungsplanes der Grundstufe der Gemeinde St. Gilgen für den Bereich
Grundstück Nr. 346/13 KG St. Gilgen

Bezeichnung des Bebauungsplanes: Steinfeldweg-Stöllingergründe, 1. Änderung

hiermit, mindestens vier Wochen lang im Gemeindeamt St. Gilgen während der Amtsstunden (Montag bis Freitag vormittags) zur allgemeinen Einsichtnahme aufliegt und im Internet unter www.gemgilgen.at einsehbar ist.

Träger öffentlicher Interessen, sowie Personen, die ein Interesse glaubhaft machen, sind berechtigt, innerhalb der Auflagefrist begründete schriftliche Einwendungen vorzubringen. Die Einwendungen sind durch geeignete Unterlagen so zu belegen, dass eine einwandfreie Beurteilung möglich ist.

mehr
Arbeiterkammerwahl 2019 - Kundmachung
mehr
Reinhaltungsverband Attersee, Monatsbericht

Bekanntgabe der aktuellen Anfalls- und Reinigungswerte des RHV Attersee - letzter Stand Rückmeldeadresse: office@gemgilgen.at

mehr
Apothekendienst St.Gilgen und Hof - Bereitschaftsdienstregelung
Ab 25.11.2011 wird die bisher bestandene Bereitschaftsdienstregelung der Apotheke St. Gilgen neu geregelt. Dazu wurde die bestehende Verordnung der Bezirksverwaltungsbehörde abgeändert. Nähere Angaben entnehmen Sie bitte dem Textdokument.
mehr
Salzburger Interessentenbeiträgegesetz 2015; Neufassung - Verordnung (Kanalanschlusgebührenverordnung)
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Sankt Gilgen hat am 28.04.2016 eine neue Verordnung zur Regelung der Kanalanschlussgebühren erlassen. Dies wurde infolge der Aufhebung der bisherigen gesetzlichen Grundlage und Neufassung des Salzburger Interessentenbeiträgegesetzes – IBG 2015, LGBl Nr 78/2015, und des § 15 Abs 3 Z 4 des Finanzausgleichsgesetzes 2008, BGBl. I Nr. 103/2007, erforderlich.
mehr